sprache deutsch
sprache english
» shopping cart
0 article(s) - 0.00 EUR


Monday, December 11, 2017
 welcome page » policy  » local affairs, regional research & economy 

Stadtluft macht reich/arm

Stadtentwicklung, soziale Ungleichheit und Raumgerechtigkeit

"Die Wirtschaft der Gesellschaft"  · volume 4

ca. 350 pages ·  34.80 EUR (incl. VAT and Free shipping)
ISBN 978-3-7316-1299-5 (December 2017 )

 
lieferbar this book is not released yet!

We can email you when the book is in store. Therefore left your email address here:

 

"Stadtluft macht frei", auch heute noch. Städte bieten unzählige Möglichkeiten - je größer der Geldbeutel, umso mehr. In Stadtluft kann man Wohlstand erreichen und genießen. Sie lässt ärmere Menschen aber auch ihre Armut besonders spüren. Städte sind Motoren der Wohlfahrtsproduktion. Zugleich häufen sich in ihren Verwaltungen die Probleme öffentlicher Armut. Dem Zusammenhang von Stadtentwicklung und sozialräumlichen Ungleichheiten ist das vierte interdisziplinäre Jahrbuch "Die Wirtschaft der Gesellschaft" gewidmet. Darin untersuchen SozialwissenschaftlerInnen, wem in deutschen Großstädten Raum gegeben wird, sich frei zu entfalten, und wer in vernachlässigte Stadtviertel abgedrängt wird. ÖkonomInnen und GeographInnen diskutieren, wer sich wie städtischen Boden aneignet und wie sich dies auf die Chancenverteilung in der Stadt auswirkt. Im ethischen Diskurs geht es um Gerechtigkeitskriterien, anhand derer die Entwicklung sozialer Ungleichheiten in Städten und zwischen Regionen zu beurteilen ist.


Prozesse der Stadtentwicklung - Analysen und Kritik

Friedrich Lenger
Die europäischen Großstädte seit 1850. Hauptlinien der Entwicklung aus wirtschafts- und sozialhistorischer Sicht

Sebastian Schipper
Zur politischen Ökonomie der Gentrifizierung: Wie lässt sich Verdrängung verhindern?

Manfred Kühn
Abgehängt? Peripherisierung und Chancen der Entperipherisierung von Klein- und Mittelstädten

Susanne Heeg
Die städtische gebaute Umwelt als Finanzanlage. Institutionelle Investoren als Stadtgestalter

Stefan Kofner
Börsennotierte Wohnungsunternehmen im Vergleich mit anderen Vermietergruppen: Wie unterscheiden sich die neuen Akteure von den altbekannten?

Michael Parzer
Jenseits von Parallelgesellschaft und Aufstiegsmythos. Soziologische Betrachtungen zum Integrationspotenzial migrantischer Ökonomien

Matthias Möhring-Hesse
Raumgerechtigkeit Gerechtigkeiten der Stadt

Torsten Meireis
Recht auf Zugang. Sozialethische Überlegungen zur Gentrifizierung des öffentlichen Raums

Martin Schneider
Spatial Justice angesichts abgehängter Regionen


Handlungsperspektiven

Matthias Kalkuhl/Ottmar Edenhofer/Jonas Hagedorn
Steigende Bodenrenten, Vermögensungleichheiten und politische Handlungsmöglichkeiten

Berthold Vogel
Klamme Kommunen und der Wert öffentlicher Güter

Felicitas Hillmann
Migrantische Unternehmen als Teil städtischer Regenerierung

Petra Potz/Carola Scholz
Kirche findet Stadt - ein Plädoyer für Mitverantwortung in der Stadtentwicklung

Runrid Fox-Kämper
Zur Bedeutung grüner Infrastruktur in Städten am Beispiel urbanen Gärtnerns

Philipp Feldmann/Martin Wentz/Conny Petzold im Gespräch mit Nils Bremer
"Frankfurt - umkämpfte Stadt. Ökonomische Interessen und Bürgerbeteiligung"


the authors
Prof. Dr. Bernhard Emunds
Bernhard Emunds Leiter des Oswald von Nell-Breuning-Instituts der Hochschule Sankt Georgen, Frankfurt/Main.. Promovierte an der Universität Frankurt und habilitiert an der Katholisch-Theologischen Fakultät der Universität Münster. [more titles]
Claudia Czingon
Claudia Czingon Oswald von Nell-Breuning Institut, Frankfurt, wissenschaftliche Mitarbeiterin im Projekt "Finanzsystem und Gesellschaft".
Michael Wolff
Michael Wolff Oswald von Nell-Breuning Institut für Wirtschafts- und Gesellschaftsethik, Frankfurt, wissenschaftlicher Mitarbeiter und Doktorand im Promotionsprojekt "Ältere Menschen zwischen Exklusion und Teilhabe - Empirischer Vergleich und sozialethische Reflexion dreier Wohlfahrtsstaaten".
that may interest you, too