sprache deutsch
sprache english
» Wish list
0 article(s)
» shopping cart
0 article(s) - 0.00 EUR


 welcome page » environment  » sustainability & intergenerational justice 
Die neue Seidenstraßen-Initiative im Lichte der nachhaltigen Ökonomie
download size:
approx. 126 kb

Die neue Seidenstraßen-Initiative im Lichte der nachhaltigen Ökonomie

13 pages · 3.02 EUR
(24. Januar 2019)

 
I agree with the terms and conditions, especially point 10 (only private use, no transmission to third party) and accept that my order cannot be revoked.
 
 

Abstract
Chinas neue Seidenstraßen-Initiative (Belt and Road Initiative) zielt auf den Ausbau der Land- und Seewege zwischen China und Europa sowie ein breites Themenfeld zwischenstaatlicher Kooperationen, Konnektivität der physischen und digitalen Infrastruktur, Ausbau der Handels- und Investitionsbeziehungen, finanzwirtschaftliche Kooperation und Integration sowie kulturellen und wissenschaftlichen Austausch. Die beschriebene Initiative zum Aufbau eines umfangreichen globalen Netzwerks stellt ein wichtiges Ziel für chinesische Entscheider dar, das flexibel, inklusiv und offen ist, da China diese Vision zwar initiiert hat, sie allein aber nicht umsetzen kann. Im derzeitigen Stadium der SeidenstraßenInitiative bestehen vielfältige ökonomische, ökologische und sozial-kulturelle Gestaltungspotenziale und -erfordernisse für die deutsche Wirtschaft, Politik und Wissenschaft. Der Artikel analysiert, wie die Potenziale der Seidenstraßen-Initiative im Sinne einer nachhaltigen Ökonomie optimiert und ihre Risiken minimiert werden können.


quotable essay from ...
Jahrbuch Nachhaltige Ökonomie 2018 / 19
Holger Rogall, Hans-Christoph Binswanger, Felix Ekardt, Anja Grothe, Wolf-Dieter Hasenclever, Ingomar Hauchler, Martin Jänicke, Karl Kollmann, Nina V. Michaelis, Hans G. Nutzinger, Gerhard Scherhorn (Hg.):
Jahrbuch Nachhaltige Ökonomie 2018 / 19
the author
Prof. Dr. Carsten Müller
Carsten Müller

lehrt Allgemeine Betriebswirtschaftslehre für Wirtschaftsingenieure an der Hochschule Fulda, leitet dort den Masterstudiengang „Accounting, Finance, Controlling“ und forscht am „Centre of Research for Society and Sustainability“ zur nachhaltigen Ökonomie. Er ist Diplom-Wirtschaftsingenieur/Maschinenbau, promovierte an der TU Darmstadt zum Dr. rer. pol. und war u.a. als strategischer Planungsmanager und Experte für Wirtschaftlichkeitsanalysen tätig.