sprache deutsch
sprache english
» Wish list
0 article(s)
» shopping cart
0 article(s) - 0.00 EUR


 welcome page » economy 
Zum geldpolitischen Verständnis in Deutschland und Frankreich
download size:
approx. 194 kb

Zum geldpolitischen Verständnis in Deutschland und Frankreich

Auch eine Hommage an Joseph Alois Schumpeter und Wolfgang Stützel

47 pages · 7.72 EUR
(08. August 2016)

 
I agree with the terms and conditions, especially point 10 (only private use, no transmission to third party) and accept that my order cannot be revoked.
 
 

Aus der Einleitung:

Wolfgang STÜTZEL hielt 1982 auf Einladung des Walter Eucken Instituts in Freiburg einen Vortrag „Über unsere Währungsverhältnisse“, an dessen Ende er ein Zitat von SCHUMPETER gestellt hatte: „Der Zustand des Geldwesens eines Volkes ist ein Symptom aller seiner Zustände“2. Um die Tragweite dieser Aussage zu verdeutlichen, fügte STÜTZEL ein weiteres Zitat von SCHUMPETER hinzu:

„Jede Art von Politik ... kann zur Währungspolitik werden, jede Art von Ereignis zum währungspolitischen Ereignis. Und endlich folgt, dass die letzten Daten dieses sozialen und politischen Geschehens auch die tiefsten Bestimmungsgründe der Währungspolitik und der Geldgeschichte sind: Die geographische und politische Lage eines Volkes; die objektiven und subjektiven Möglichkeiten seiner Wirtschaft; seine soziale Struktur und politische Organisation; seine Einstellung zu wirtschaftlichen Dingen und zur Zukunft; seine Moral und Energie; alles das, was die Worte Volksgeist und Volkscharakter decken. Nichts sagt so deutlich, aus welchem Holz ein Volk geschnitzt ist, wie das, was es währungspolitisch tut“.


quotable essay from ...
the author
Klaus Reeh

geb. 1945, hat bis 2010 für die Europäische Kommission in Luxemburg, Brüssel, Washington und Paris gearbeitet. Er war zu Beginn der Währungsunion zuständig für die Konjunkturstatistik der Eurozone und zuletzt Berater des Generalsekretärs von Eurostat. Weitere Angaben unter http://neuewirtschaftswunder.de/tag/klaus-reeh/