sprache deutsch
sprache english
» shopping cart
0 article(s) - 0.00 EUR


Monday, June 18, 2018
 welcome page » policy  » vested interests 
Der Beitrag von Boundary Spanning zum organisationalen Lernen
download size:
approx. 368 kb

Der Beitrag von Boundary Spanning zum organisationalen Lernen

32 pages · 4.81 EUR
(April 2007)

 
I agree with the terms and conditions, especially point 10 (only private use, no transmission to third party) and accept that my order cannot be revoked.
 
 

Aus der Einleitung der Herausgeber

Der Beitrag von Esther Hoffmann verknüpft nachhaltigkeitsbezogene Anforderungen mit dem Konzept des Boundary Spanning, einem Ansatz Organisationsgrenzen überschreitenden Lernens. Die Autorin argumentiert, dass eine nachhaltige Entwicklung Unternehmen vor neue Herausforderungen stellt, indem zum einen neue Themen Bedeutung erhalten und zum anderen zusätzliche Stakeholder relevant werden. Das Konzept des Boundary Spanning kann Unternehmen dabei unterstützen, sich mit neuen Anforderungen einer nachhaltigen Entwicklung und ihren Akteuren zu befassen und Lösungswege zu entwickeln. Durch Interaktion zwischen Unternehmensmitgliedern und Externen kann das Unternehmen Wissen über Veränderungen in der Unternehmensumwelt und externe Anforderungen gewinnen. Dabei lassen sich verschiedene Boundary- Spanning-Aktivitäten unterscheiden, die in unterschiedliche Richtungen laufen: (i) durch Informationsaufnahme ins Unternehmen hinein, (ii) durch Interpretation und Verarbeitung externen Wissens innerhalb des Unternehmens und (iii) durch Beeinflussung und Verhandlung von innen nach außen.

Während mit dem Boundary-Spanning-Ansatz die Prozesse an der Unternehmensgrenze relativ gut beschrieben werden können, reicht das Konzept nicht aus, um den internen Umgang mit externem Wissen zu erklären. Hier ist eine Verknüpfung mit Prozessmodellen des organisationalen Lernens hilfreich, um die internen Prozesse besser zu verstehen.

Die Autorin zeigt, welche Bedeutung Boundary-Spanning-Aktivitäten in den verschiedenen Phasen organisationaler Lernprozesse einnehmen können. In Bezug auf Produktentwicklung sind Boundary-Spanning-Aktivitäten besonders relevant, da Unternehmen hier auf das Wissen von Nutzer/innen und anderen externen Akteuren angewiesen sind. Der Beitrag endet mit Empfehlungen zur effektiven Gestaltung von Boundary- Spanning-Aktivitäten und formuliert Hypothesen zu organisationalem Lernen durch Boundary-Spanning-Aktivitäten.


quotable essay from ...
Gesellschaftliches Lernen und Nachhaltigkeit
Esther Hoffmann, Bernd Siebenhüner, Thomas Beschorner, Marlen Arnold, Torsten Behrens, Volker Barth, Karin Vogelpohl (Hg.):
Gesellschaftliches Lernen und Nachhaltigkeit
the author
Dipl.-Ing. Esther Hoffmann
Esther Hoffmann

Leiterin des Forschungsfeldes Ökologische Unternehmenspolitik am Institut für Ökologische Wirtschaftsforschung (IÖW), Berlin.

[more titles]