sprache deutsch
sprache english
» shopping cart
0 article(s) - 0.00 EUR


Dienstag, 25. September 2018
 welcome page » environment  » sustainability & intergenerational justice 

Nachhaltige Chemie

Erfahrungen und Perspektiven

"Ökologie und Wirtschaftsforschung"  · volume 66

306 pages ·  34.80 EUR (incl. VAT and Free shipping)
ISBN 3-89518-565-5 (December 2006 )

 
 

Was kann die Chemie zur nachhaltigen Entwicklung beitragen? Wie kann eine nachhaltige Chemie aussehen? Dies waren zentrale Fragen, denen sich eine Veranstaltung der Evangelischen Akademie Tutzing widmete, die gemeinsam von der BASF und dem Umweltbundesamt Ende Januar 2006 veranstaltet wurde.

Ein erster Zugang zu der Frage welchen Beitrag die Chemie zur nachhaltigen Entwicklung leisten kann, eröffnet sich anhand von praktischen Erfahrungen: Einsatz erneuerbarer Rohstoffe als Rohstoffbasis, inhärente Produktsicherheit, Produktoptimierung zur Steigerung der Energieeffizienz für Mobilität, Potential der weißen Biotechnik und Verwendung von spezifischen Katalysatoren, Chemical Leasing zur Integration in der Wertschöpfungskette. Was ist aus den Erfahrungen hinsichtlich der Verbreitung derartiger Beispiele im großen Stil zu lernen? Welche Hemmnisse stehen einer weiten Verbreitung entgegen und wo sind Ansatzpunkte dafür, diese abzubauen?

Nachhaltige Chemie - dabei geht es zum einen weiterhin um die Begrenzung der Risiken und den Gefährdungsabbau. Zum anderen kommt nunmehr gleichbedeutend die bisher weniger beachtete Nutzenseite hinzu, nämlich der Beitrag der Chemie zur Steigerung der Energie- und Ressourceneffizienz, zum Übergang zu erneuerbaren Rohstoffen und zu nachhaltigen Konsummustern und Lebensstilen. Es geht darum, diese bisher getrennten Diskussionsstränge zusammenzubringen. Es ergeben sich weitreichende Herausforderungen und Aufgaben für die relevanten Akteure in der chemischen Industrie und den übergreifenden Wertschöpfungsketten.

  • Vorwort von M. Angrick
  • Geleitworte von Andreas Troge, Ernst Schwanhold und Martin Held

Erfahrungen und Perspektiven aus anderen Ländern

  • J. Hardy
    The politics and practice of sustainable chemistry in the UK
  • M. Lönnroth
    Innovations ahead

Kriterien Nachhaltiger Chemie

  • K.O. Henseling
    Kriterien Nachhaltiger Chemie
  • U. Steger
    "Nachhaltige Chemie" - ein Blick zurück, ein Blick voraus
  • A. v. Gleich
    Chemiezukünfte - Innovationsfähig - in welche Richtung? Leitbilder und Leitplanken

Kriterien Nachhaltiger Chemie integrieren

  • I. Parchmann und J. Menthe
    Von Anfang an - Nachhaltigkeit durch Chemieunterricht
  • K. Kümmerer
    Vorausschauend Kriterien Nachhaltiger Chemie integrieren - Von Anfang an - rationales Design von Molekülen

Nachhaltige Chemie - Beispiele aus der Praxis

  • R. Schröder
    Nachwachsende Rohstoffe in Wasch- und Reinigungsmittel: Ein Schritt vorwärts in die Vergangenheit?
  • B.T. Watermann und K. Gnass
    Nachhaltige Chemiepolitik am Beispiel des Einsatzes von Organozinnverbindungen in der Schifffahrt
  • E. Fehr
    Produktoptimierung - Beiträge der Kraftstoffadditive zur nachhaltigen Mobilität
  • W. Beyer
    Chemikalien - Leasing im Bereich der Entlackung
  • K. Hoppenheidt und R. Peche
    Weiße Biotechnik - Potential für die nachhaltige Entwicklung am Beispiel Vitamin B 2
  • G. Antranikian und R. Grote
    Die industrielle Biotechnologie - Chancen für eine Nachhaltige Chemie

Nachhaltige Chemie - Perspektiven

  • K.G. Steinhäuser und S. Richter
    Nachhaltige Chemie - Perspektiven für Wertschöpfungsketten und Rahmenbedingungen für die Umsetzung
  • Positionspapier GDCh
  • J. Drotleff, W. Dubbert, K.O. Henseling, A. Reichart und B. Krause
    Nachhaltige Chemie(produktion) - Positionspapier des Umweltbundesamtes
  • Nachwort von L. Meinzer
UWSF - Z Umweltzeichen 2006 ()

"In dem Buch spiegelt sich eine Diskussion chemiepolitischer Fragen wider, die den durch die intensive Auseinandersetzung um REACh zeitweise etwas verengten Blick erweitert hat und die bisweilen allzu unverbindliche Nachhaltigkeitsdiskussion für den Bereich der Chemie als Wissenschaft und Industriezweig konkretisiert hat, indem praktische Beispiele und kreative Anregungen für wünschenswerte Chemiezukünfte beschrieben werden."


Die Autoren
Dr. Michael Angrick
Michael Angrick

ist promo­vierter Diplom-Chemiker. Er ist seit 1986 Mitarbeiter am Umwelt­bundesamt und leitet dort seit August 2015 die Deutsche Emis­sionshandelsstelle.

[more titles]
Priv. Doz. Dr. Klaus Kümmerer
Klaus Kümmerer

Leiter der Sektion angewandte Umweltforschung am Institut für Umweltmedizin und Krankenhaushygiene der Universitätsklinik Freiburg. Forschungsschwerpunkte: Arzneimittel in der Umwelt, Umweltanalytik, nachhaltige Chemie.

[more titles]
Dr. Lothar Meinzer

Direktor des Sustainability Center der BASF AG

known reviews by the publisher
  • "In dem Buch spiegelt sich eine Diskussion chemiepolitischer Fragen wieder," ...
    UWSF - Z Umweltzeichen 2006 more...
that may interest you, too
essays as pdf downloads